Nach Vulkanausbruch: Erdbeben erschüttert Neuseeland 
Das Beben der Stärke 5,3 war an der Ostküste auch nach der Insel White Island zu spüren. Die Zahl der Toten nach dem Vulkanausbruch dürfte noch drastisch steigen 
https://www.diepresse.com/5736060/
(Die Presse, 10.12.2019) 

Ein Toter und bis zu 20 Verletzte bei Vulkanausbruch in Neuseeland 
Rund 50 Touristen waren zum Zeitpunkt des Ausbruchs auf White Island, einige sollen sich innerhalb des Kraterrands befunden haben 
https://www.derstandard.at/story/2000112032755/
(Der Standard, 08.12.2019) 

Der fliegende Krabbenknacker aus der Kreidezeit 
Die Vielfalt der Flugsaurier im Erdmittelalter war enorm – Mimodactylus ist das jüngste Beispiel 
https://www.derstandard.at/story/2000111822503/
(Der Standard, 08.12.2019) 

Wie kommt das Salz ins Meer? 
Pro Jahr gelangen drei Milliarden Tonnen Salze in die Meere. In der jüngeren Erdgeschichte hat sich der Salzgehalt kaum geändert 
https://www.diepresse.com/5734444/
(Die Presse, 07.12.2019 - kostenpflichtig!) 

Eine Kette aus Inseln und Vulkanen 
Forscher der Boku entdecken in den Böden der Galápagos-Inseln nicht nur neues geologisches Wissen, sondern auch Rückstände von Pestiziden und Düngern 
https://www.diepresse.com/5730763/
(Die Presse, 03.12.2019 - kostenpflichtig!) 

Mit Glasfaserkabel Erdbeben erkennen 
Wo die Erde bebt, gibt es Risse und Verwerfungen in der Erdkruste. Die zu lokalisieren, ist oft ein Problem – vor allem dann, wenn die Aktivitäten am Meeresgrund stattfinden. US-Forschern ist es nun gelungen, genau dort Daten zu sammeln, mit einem einfachen Glasfaserkabel 
https://science.orf.at/stories/2995089/
(ORF, 02.12.2019) 

Was Plesiosaurier das Überleben auf hoher See sicherte 
Die ungewöhnlichen Meeresechsen des Erdmittelalters besaßen offenbar besonders große rote Blutkörperchen 
https://www.derstandard.at/story/2000111744852/
(Der Standard, 02.12.2019) 

Der Tag, an dem der französische Staudamm Malpasset brach 
Vor 60 Jahren brach in Südfrankreich der Staudamm Malpasset nach sintflutartigen Regenfällen. 423 Menschen starben bei der Katastrophe 
https://www.derstandard.at/story/2000111682886/
(Der Standard, 01.12.2019)