Im März 2018 findet in Jena (Deutschland) das 17. TSK-Symposium (Tektonik, Strukturgeologie und Kristallingeologie) statt. Das TSK-Forum ist seit 2016 eine Fachsektion der Deutschen Geologischen Gesellschaft - Geologischen Vereinigung (DGGV).

Fachbeiträge zu folgenden Themenbereichen sind erwünscht:

- Plattentektonische Rekonstruktionen
- Akkretionssysteme in Natur und Experimenten
- Kollisionsgebirge vom Baustil des Himalaya bis hin zu zirkum-mediterranen Orogenen
- Intraplattentektonik
- Tektonik von Sedimentbecken- Rheologie, Raten und Fluide in tektonometamorphen Prozessen
- Aktive Tektonik und Oberflächenprozesse
- Offene Themen der Strukturgeologie und Tektonik

Beiträge in Vortrags- und/oder Posterform sind gleichermaßen willkommen. Die drei besten studentischen Poster (solche von Doktoranden eingeschlossen) sollen während der Konferenz prämiert werden.

Eine breite Auswahl an Workshops, welche im Vorfeld der wissenschaftlichen Vorträge stattfinden werden, richten sich vor allem an studentische Teilnehmer und "Early Career Scientists".

Eine nicht wegzudenkende Tradition einer jeden TSK-Tagung stellen die Exkursionen dar. Im Rahmen der Jenaer Tagung wird u.a. ein zweitägiger Ausflug zu ausgewählten Lokalitäten im Erzgebirge und im Granulitgebirge in Sachsen angeboten. Diese variszisch deformierten Gebiete liegen inmitten der von Franz Kossmat 1927 definierten Saxothuringischen Zone.

Das Einreichen von Kurzfassungen sowie die Registrierung sind ab sofort und bis einschließlich 9. Februar 2018 möglich.

http://www.tsk17.uni-jena.de

Zum Seitenanfang